Durchfall, Übelkeit und sehr laute Darmgeräusche (Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...) Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu … Und ich arbeite auch in einem Büro, deshalb weiß ich wie unangenehm das sein kann. Und ich hatte immer viel mit Durchfall zu kämpfen, so gut wie täglich. Kommt es zu Krämpfen im Darm oder Magen, ist ebenfalls ein Arzt zu konsultieren. Allerdings muss das immer mit einem Mediziner abgeklärt werden, und zumeist gibt es in einem Krankheitsfall neben einem mitteilsamen Bauch andere Symptome wie Schmerzen oder Durchfall . Beispielsweise können verstärkte Darmgeräusche ein Hinweis auf folgende Ursachen sein: Magen-Darm-Infekt.
In schweren Fällen entwickelt sich ein Geschwür oder ein Tumor, die behandelt werden müssen.

Das ganze bezeichnen Mediziner als Darmperistaltik.. Ist der Darm in Bewegungen, dann gluckst und … Dabei gibt er eben mehr oder weniger laute Geräusche von sich. Laute und ständige Darmgeräusche können auch auf eine Erkrankung hinweisen.

Darmgeräusche sind etwas vollkommen Normales. Eine Virusinfektion kann neben ebenfalls mit Darmgeräuschen einhergehen, neben den üblichen Symptomen wie Durchfall und Erbrechen. Und ich arbeite auch in einem Büro, deshalb weiß ich wie unangenehm das sein kann.

Diese sind ansteckend und breiten sich unbehandelt in kurzer Zeit weiter aus.
Durchfall oder Schmerzen sind Hinweise einer Infektion oder Entzündung. Sie rühren daher, dass unser Darm fast immer in Bewegung ist. Es kann aber auch sein, dass die Darmgeräusche ein Hinweis auf ein Problem im Magen-Darm-Trakt sind.